Vigeliusschule II

Gemeinschaftsschule Freiburg

  • Home
  • Angebote
  • Schulsaniätsdienst

Schulsanitätsdienst

Kleinere Verletzungen und Unfälle passieren auch im Schulalltag. Unsere "Schulsanis" sind in Erster Hilfe ausgebildet. Sie ergänzen und sichern die Erste-Hilfe-Versorgung an der Schule. Außerdem betreuen sie Schulveranstaltungen und setzen sich für gute Zwecke ein: Beim Welt-Aids-Tag zum Beispiel informieren sie über die Krankheit, leisten Präventionsarbeit und sammeln Spenden.

Die Schulsanitäter und Schulsanitäterinnen werden in einem ersten Durchlauf in vierzehntägigen Übungsrunden im Rahmen der Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst in Erste Hilfe geschult. Nach Abschluss der Einführungsrunde können die Mitglieder der Gruppe selbständig einen Verband anlegen und wissen, was sie bei der Ersten Hilfe für Mitschülerinnen und Mitschüler beachten müssen. Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter kennen ihre Fähigkeiten und sind sich der Grenzen bzgl. des Einsatzspektrums bewusst.

Eine neue Ausbildungsrunde startet in der Regel im Zweijahres-Rhythmus.

6. Schuljahr: Ausbildungskurse in Erste Hilfe und Regeln des Schulsanitäts-Dienstes, gegebenenfalls erste Einsatzrunden

7. Schuljahr: Dienst in der Schulsani-Gruppe im wöchentlichen Turnus (und Teilnahme an den Reflexionsrunden und den Auffrischungstreffen)

8. Schuljahr: Dienst in der Schulsani-Gruppe im wöchentlichen Turnus

9. Schuljahr: Dienst je nach Interesse, zeitlichen Möglichkeiten und Bedarf

Ansprechpartner für die Gruppe ist das Team der Schulsozialarbeit.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung für ihr Berufsportfolio.